Back to School: RLI auf dem ersten Investment-Day der Frankfurt School of Finance and Management und TARGA Communications

Frankfurt School Verlag, Investment, Nachhaltigkeit, krisenfest, Covid

Back to School: RLI auf dem ersten Investment-Day der Frankfurt School of Finance and Management und TARGA Communications

Luisa Hollmann, Portfolio Managerin bei RLI, saß gemeinsam mit ca. 80 – 100 weiteren Expert*innen aus der Immobilienbranche in einem der Vorlesungsräume der Frankfurt School – mit Abstand versteht sich – und hörte, was die Diskussionsteilnehmer*innen zum vielschichtigen Thema Investment zu sagen hatten. Für RLI spannende und relevante Themen waren zum einen die Auswirkungen der Covid-Krise auf den Immobilienmarkt sowie das Thema „Nachhaltigkeit und Digitalisierung“ im Immobilienkontext. Auch das Fazit des durch verschiedene Redner immer wieder betonten Themas „Gewinner und Verlierer der Krise“ war, wenn nicht wirklich überraschend oder neu, doch definitiv positiv für die Logistik-Immobilien-Branche.

Die Kernaussagen der Veranstaltung hat Frau Hollmann wie folgt für uns zusammengefasst.

Expert*innen blicken positiv in die “Immobilien-Zukunft”
Investments in Gewerbeimmobilien mit Hilfe von Fondsvehikeln machen derzeit durchaus Sinn. Dabei gehen Logistikimmobilien als großer Gewinner aus der Krise hervor, und das hauptsächlich in Europa. In Bezug auf die Logistiktypen stellte sich heraus, dass die Nachfrage / der Bedarf nach „Last Mile Logistik” in urbanen Standorten mit guter Anbindung in die Innenstadt wachsen werde.

Die Niederlande, Frankreich und vor allem Deutschland wurden als “Siegerländer” genannt, die osteuropäischen Länder mehrmals betont. Von einer bleibenden hohen Nachfrage nach Logistikimmobilien, mit teilweise “verrückten” Preisen, ist auszugehen. Derzeit sind in der Logistikimmobilienbranche viele Player „hemdsärmelig“ unterwegs, die die Asset-Klasse neu anbieten. Das ist angesichts der besten “Risk-Rent-Relation“ der Assetklasse Logistik nicht verwunderlich.

Nachhaltigkeit entwickelt sich zur neuen Normalität
Die klare Botschaft war, dass sich das Thema Nachhaltigkeit von “Nice to have” zu einem “Must have” entwickelt hat. Jedes Unternehmen muss sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen, um wettbewerbsfähig zu sein. Nachhaltig erbaute Immobilien werden auf lange Sicht gesehen eine höhere Rendite erwirtschaften. Viele Investoren haben bereits ihre eigenen ESG-Strategien und erwarten diese von ihren Investmentprodukten.

Höhere Mieten wolle man für teure Gebäude-Technologien jedoch nicht bezahlen. Ziel muss es sein, operative Kosten durch effiziente Gebäude und Prozesse zu minimieren. Diese Ersparnis aber auf die Grundmiete zu schlagen, halten die Expert*innen für fraglich.

“Die positive und teilweise ausgelassene Grundstimmung der Teilnehmer während dem gesamten Veranstaltungstag hat gezeigt, wie sehr sich alle wieder über eine Offline-Veranstaltung freuen. Auch ich habe den Tag wirklich sehr genossen und den Investment-Day neben dem Anhören von spannenden und kurzweiligen Vorträgen auch in den Pausen zum Netzwerken genutzt”, resümiert Luisa Hollmann.

@FrankfurtSchoolVerlag
Kategorie: Rückblick und Veranstaltung.

Translation Priorities: Optional.