Treffpunkt MIPIM vom 12.-15. März 2019: RLI Investors auf der 30. Ausgabe der weltweit führenden Immobilienmesse

Treffpunkt MIPIM vom 12.-15. März 2019: RLI Investors auf der 30. Ausgabe der weltweit führenden Immobilienmesse

Die Teilnehmerzahl von 26.800 Teilnehmern aus 100 Ländern bestätigte einmal mehr die Position und Relevanz der MIPIM als eine der führenden internationalen Immobilienveranstaltungen. Zum wiederholten Male sind die Geschäftsführerin Katrin Poos und der Chefakquisiteur und Prokurist Peter Wenzel in das frühlingshafte Cannes gereist, um sich unter anderem der Akquise von Logistikimmobilien zu widmen. Natürlich ist dabei der Austausch mit bekannten und neuen Branchenteilnehmern über den Immobilieninvestmentmarkt im Allgemeinen und über den Logistikimmobilieninvestmentmarkt im Speziellen vor der Kulisse der Croisette und auf der eigenen Veranstaltung „RLI Investors Wake-up MIPIM Breakfast“ nicht zu kurz gekommen.

Trotz der welt- und finanzpolitischen Unsicherheiten war die Stimmung gut – teilweise sogar zu gut, wie Peter Wenzel fand. Der Markt ist liquide, sehr aktiv und dynamisch –und viele – zu viele – sind auf der Suche nach renditestarken Kapitalanlagen. „Das spricht zwar einerseits für eine Investition in Logistikimmobilien, die immerhin noch Renditen von 5 % bei geringem Risiko erzielen“, sagt Katrin Poos ergänzend. „Andererseits treibt die nicht endende Nachfrage die Preise in die Höhe und das – wenn überhaupt – bei nur mäßig steigenden Mieten.“

So empfanden Wenzel und Poos die MIPIM noch etwas voller und aktiver als die Jahre zuvor. Dicht gedrängt tummelten sich die Teilnehmer auf der Croisette, in den Bars und Restaurants. Zudem schien die Anmietung von Yachten wieder „trés chic“ zu sein.

Für Peter Wenzel und Katrin Poos ist die MIPIM wie ein jährliches „Klassentreffen der Branche“: man trifft sich, (er)kennt sich, platziert seine Projekte und feiert. „Die MIPIM ist ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Akquisegeschäfts. Es beginnt im Januar mit der Vorstellung neuer Projekte und einem ersten telefonischen bzw. schriftlichen Austausch im Anschluss“, so der Prokurist Wenzel. „In Cannes verabreden sich die Parteien und besprechen die Details. Bis zum Sommer finden die ersten Abschlüsse statt. Ein nächster wichtiger „Akquise-Treffpunkt“ ist natürlich die Expo Real in München“, ergänzt Katrin Poos, die neben ihres Amtes als weitere Geschäftsführerin auch als Einkäuferin fungiert.

Ob das „Klassentreffen“ bis zum Sommer zu erfolgreichen Transaktionen für RLI führen wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen – der Samen ist zumindest schon gesät.

Kategorie: Rückblick und Veranstaltung.
Translation Priorities: Optional.