Passwort vergessen?

transport logistic danach: RLI Investors war vor Ort und berichtet von seinen Eindrücken

Über 60.726 Teilnehmer aus 123 Ländern: diese Rekordbeteiligung an der Weltleitmesse, die nur alle zwei Jahre stattfindet, spiegelt nicht nur die steigende Nachfrage nach Logistik selbst, sondern auch nach Investitionen in Logistikimmobilien. Renommierte Maklerhäuser berichteten von nie dagewesenen Investmentzahlen für Q1 2017. Jedes Unternehmen, das in diesem Segment tätig ist, mehr erfahren möchte über die neuesten Trends, seine Geschäftspartner treffen oder auch neue kennenlernen möchte, war auf der Messe richtig! So auch das Team von RLI Investors rund um die neue Geschäftsführerin Katrin Poos: eine Premiere für das Team seit Firmengründung vor knapp drei Jahren!

Katrin Poos, Geschäftsführerin:
"Das Timing der transport logistic hätte für meinen Einstieg ins Unternehmen und für RLI Investors nicht besser sein können. Ich freue mich, dass ich das Unternehmen und unser Leistungsportfolio auf der Messe bereits mitpräsentieren durfte. Kürzlich haben wir das erste Closing unseres zweiten Fonds, RLI Logistics Fund - Germany II, bekanntgegeben. Im Auftrag institutioneller Investoren sind wir nun auf der Suche nach Objekten, die in unsere Anlagestrategie passen. Natürlich ist die transport logistic in erster Linie für Logistiker interessant, nichts desto trotz macht die Bedeutung der Logistikimmobilie und die Nachfrage nach geeigneten Flächen auch vor einer transport logistic nicht Halt."

Peter Wenzel, Investment und Asset Manager verantwortlich für Einkauf und Vermietung:
"Wir haben vor kurzem die Investitionsphase für unseren zweiten Logistikfonds – den RLI Logistics Fund II – gestartet. Die Messe war eine gute Gelegenheit, darauf aufmerksam zu machen. Wir haben viele interessante Gespräche mit Verkäufern von Logistikobjekten und Nutzern geführt; daraus haben sich einige konkrete Ansatzpunkte für unseren zweiten Fonds ergeben."

Wolfgang Holzberger, Transactionmanager und Prokurist:
"Die Messe ist nicht nur für Logistiker attraktiv - ganz im Gegenteil! Auch für uns als Asset- und Fondsmanager sowie Spezialist für Logistikimmobilien ist die transport logistic eine Plattform, die wir uns vor allem aus einem Grund nicht entgehen lassen dürfen: Präsenz! Präsenz unseres leistungsstarken Teams, Präsenz des Unternehmens RLI Investors und Präsenz unseres Leistungsportfolios für Mieter und Investoren! Wir konnten viele interessante Gespräche führen und haben gute Ansätze für neue Projekte gefunden. Ich denke, wir können unseren Messeauftritt als rundum gelungen ansehen!"

Thomas Schellhorn, Asset Manager verantwortlich für Bestandsmanagement:
"Im Rahmen meiner Verantwortlichkeit für den RLI-Immobilienbestand war es für mich auf der Messe wichtig,  unsere Leistungen für den Mieter darzustellen, denn er steht bei mir an erster Stelle. RLI Investors konzentriert sich nicht nur auf die Investitionsphase, sondern kümmert sich auch um die Optimierung der Betriebskosten und den Werterhalt der mittlerweile 17 Logistikimmobilien in dem Portfolio des RLI Logistics Fund – Germany I. Unterstützt werden wir dabei von unseren externen Dienstleistern (bis hin zum Haustechniker), deren Wichtigkeit nicht hoch genug wertgeschätzt werden kann. So gewährleisten wir, dass sich unsere Mieter bei uns wohlfühlen, sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können und dass die von uns verwalteten Immobilien ein professionelles Umfeld für professionelle Logistiktätigkeiten bieten."

Anita Lang-Schmid, Marketing & PR Manager:
"Das Segment Logistik ist für mich relativ neu. Es war äußerst spannend zu sehen, wie vielfältig "Logistik" sein kann. Ich bin seit Anfang Februar für RLI Investors tätig und habe die Messe genutzt, um mich unter anderem bei meiner Zielgruppe, den Medien - auf der transport logistic waren es Fachmedien wie DVZ, Verkehrsrundschau und Log.Real - vorzustellen und über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen."