Passwort vergessen?

Steigende Anforderungen an Lagerhaltung und Kommissionierung

Die Abwicklung der stark wachsenden Mengen in der Logistik bedarf einer zunehmenden Automatisierung. Spezialisierte Logistikdienstleister müssen daher fortlaufend ihre Lager- und Kommissioniersysteme für einzelne Produktgruppen und deren Anforderungen optimieren. In unserer Immobilie in Ulm/Langenau setzt deshalb unser Mieter, die Firma Schäflein, auf eine automatische Lagerung und Kommissionierung von Kleinteilen in Kunststoffbehältern. Die batteriebetriebenen Fahrzeugroboter lagern die Teile automatisch, sortieren sie um und transportieren sie letztlich zu den Mitarbeitern zur Kommissionierung. Die Anlage wurde erstmals in Deutschland eingesetzt und hat sich inzwischen bewährt.

Eine weiter zunehmende Verkürzung von Produktlebenszyklen, insbesondere im Online-Shopping, führt zu einer höheren Dynamik der Artikelvielfalt bei gleichzeitig geringeren Mengen pro Artikel. Bei wechselnden Produktgruppen, die sich hinsichtlich ihrer Anforderungen (Größe, Gewicht, schnell/langsam drehende Güter) und Kommissionierung voneinander unterscheiden, ist die Flexibilität und Effizienz der Lagerhaltung zur Sicherstellung pünktlicher und fehlerfreier Lieferungen entscheidend. Die Lagerhaltungssysteme müssen daher sehr flexibel ausgestattet sein. Schnelle Ein- und Auslagerungen müssen effizient abzuwickeln sein.