Passwort vergessen?

Pressemitteilung: RLI Investors begleitet Ankauf und Projektentwicklung eines Logistikparks bei Berlin

RLI Investors (RLI), ein unabhängiger Asset- und Fondsmanager, hat als Spezialist für Logistikimmobilien in Deutschland im Rahmen eines Asset-Advisory-Mandates den Ankauf eines Logistikparks für die Hoppegarten Investment Sarl begleitet. Verkäufer ist die Hoppegarten Park Property GmbH & Co. KG. Der Kaufpreis beträgt rund 70 Millionen Euro.

RLI steuert die geplante Entwicklung von circa 30.000 Quadratmetern neuer Logistikfläche auf dem Areal. Die Vermarktung wird das Maklerhaus Realogis gemeinsam mit RLI und dem Eigentümer umsetzen.

Bei der Transaktion handelt es sich um einen der größten Logistik-Abschlüsse in den vergangenen zwölf Monaten im Berliner Raum. Der in Teilabschnitten errichtete Logistikpark befindet sich im Gewerbegebiet Hoppegarten bei Berlin, einem aufstrebenden Logistikstandort, und besteht aus fünf Logistikhallen und einem Bürogebäude. Der Logistikpark umfasst insgesamt eine Lagerfläche von rund 70.000 Quadratmetern sowie eine Bürofläche von rund 5.000 Quadratmetern.

Die Bestandsimmobilien sind nahezu vollvermietet. Hauptmieter sind der Logistikdienstleister Rhenus und die Kaufhauskette Kaufhof.

Neben hohen Qualitäts- und Baustandards sowie den attraktiven Erweiterungsmöglichkeiten zeichnet sich der Logistikpark durch eine hervorragende Verkehrsanbindung über die angrenzende B1 an den nur fünf Kilometer entfernten Berliner Ring (A10) aus.

Clifford Chance hat den Verkäufer bei der Transaktion juristisch beraten. Die Gewerbemakler Debitos GmbH ist vermittelnd tätig gewesen

RLI berät neben ihrem eigenen Fondsgeschäft internationale Fonds- und Asset Manager beim Ankauf von Logistikimmobilien zur Portfoliobeimischung und unterstützt im Anschluss beim Management der Immobilie. Erst im März 2018 hat RLI Barings Real Estate beim Kauf des Karstadt Zentrallagers in Unna bei Dortmund auf der Markt- und technischen Seite während der Due Diligence-Phase beraten. Darüber hinaus übernimmt RLI das Property Management des Logistikobjekts.

Aktuell befindet sich RLI in Gesprächen über weitere potentielle Mandate.