Passwort vergessen?

Pressemeldung: Zweiter Logistik-Immobilienfonds von RLI Investors geht erfolgreich an den Start

Der offene Immobilien-Spezial AIF soll in ein diversifiziertes Portfolio aus Logistikimmobilien in Deutschland investieren. Das Ziel-Investitionsvolumen liegt bei rund 350 bis 400 Millionen Euro. Die geplante Fondslaufzeit beträgt zehn Jahre, die angestrebte jährliche Ausschüttungsrendite liegt bei 6,75 Prozent.

Peter Wenzel, Investment Manager bei RLI: „Unsere Objektpipeline ist gut gefüllt. Derzeit prüfen wir einige vielversprechende Angebote diverser Objekte an TOP-Standorten in Deutschland, die exakt unserer Fonds-Strategie entsprechen.“

Das Anlageprofil des RLI Logistics Fund – Germany II orientiert sich im Wesentlichen an der Anlagestrategie seines erfolgreichen Vorgängers, RLI Logistics Fund – Germany I. Der Fonds erwirbt im Rahmen einer Core-Plus-Strategie Logistikimmobilien aus den Bereichen Industrie, Handel und E-Commerce an guten bis sehr guten Standorten in Deutschland. Dabei kommen sowohl hochwertige und langfristig vermietete Objekte wie auch voll drittverwendungsfähige Immobilien mit auslaufenden Mietverträgen sowie ältere Objekte mit hohem Wertschöpfungspotential in Betracht. Zudem kann der Fonds über Forward Purchase und Forward Funding Agreements sehr frühzeitig Assets in der Projektentwicklungsphase erwerben.

Nachfrage nach sicheren und langfristigen Kapitalanlagen ist unverändert groß

RLI reagiert mit dem RLI Logistics Fund – Germany II auf die anhaltend hohe Nachfrage institutioneller Investoren nach alternativen Kapitalanlagen mit einem attraktiven Rendite-Risikoprofil.

„Wir freuen uns sehr über das entgegengebrachte Vertrauen der Anleger des RLI Logistics Fund – Germany I, die uns bestärkt haben, nach dessen Vollinvestition mit dem zweiten Fonds an den Start zu gehen“, sagt Sophie Schweimer, Fondsmanagerin bei RLI. „Neben Bestandskunden sprechen wir mit dem Produkt auch neue Anleger an. Unser umfassendes Netzwerk, unsere langjährige Erfahrung und große Expertise ermöglichen es uns, auch in Märkten mit knappem Angebot attraktive Ankaufsgelegenheiten zu identifizieren und Objekte zu sichern“, so Schweimer weiter. Im Jahr 2016 zählte RLI mit einem realisierten Transaktionsvolumen von rund 400 Millionen Euro zu den größten Investoren am deutschen Logistikimmobilienmarkt.

RLI Investors ist gut aufgestellt

Gemeinsam mit Katrin Poos, seit 1. Mai 2017 Geschäftsführerin von RLI, und  dem elfköpfigen Expertenteam, ist das Unternehmen gut aufgestellt. Sie alle bringen langjährige Erfahrung im Immobilien-und Logistikbereich mit und kümmern sich persönlich und fachkompetent um das Investment und Asset Management der RLI-Fonds. Zur Stärkung des bestehenden Teams plant das Unternehmen im laufenden Jahr weitere Mitarbeiter einzustellen.

In der Zusammenarbeit mit Partnern vertraut RLI auf sein breites und gut etabliertes Netzwerk. Die Fondsadministration des RLI Logistics Fund – Germany II übernimmt wie schon beim Vorgängerfonds die renommierte und auf Immobilen spezialisierte Service KVG IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg.

Mehr über unsere Produkte