Passwort vergessen?

Pressemeldung: RLI Investors erwirbt bereits viertes Objekt für RLI Logistics Fund – Germany II

RLI hat erneut ein Objekt für seinen „RLI Logistics Fund – Germany II“ akquiriert. Nach den erst kürzlich erfolgten Zukäufen in Bruchsal, Ludwigsburg und Mönchengladbach wurde nun eine vierte Immobilie in Knüllwald nahe dem nordhessischen Homberg (Efze) erworben. Verkäufer ist eine gemeinsame Objektgesellschaft der Isarkies Wohn- und Gewerbegrund GmbH & Co. KG mit der Hamdi Group Kronau. Der Kaufpreis beträgt rund 14 Mio. Euro.

Die im Jahr 2016 errichtete Liegenschaft befindet sich im Gewerbegebiet Knüllwald-Remsfeld, zwischen den Städten Kassel, Marburg und Bad Hersfeld und somit in einer der stärksten Logistikregionen Deutschlands. Das Objekt umfasst eine Lagerfläche von rund 7.800 Quadratmetern sowie eine befestige Außenfläche von 27.500 Quadratmetern und ist langfristig an die Palletways Deutschland GmbH vollvermietet.

Die moderne Logistikimmobilie erfüllt alle Investmentanforderungen des Fonds. Neben hohen Qualitäts- und Baustandards sowie sinnvollen Erweiterungsmöglichkeiten zeichnet sich die Liegenschaft durch eine hohe Drittverwendungsfähigkeit und eine hervorragende Verkehrsanbindung über die nur 500 Meter entfernte Auffahrt zur Autobahn A7 aus.

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat RLI bei der Transaktion juristisch beraten. Dr. Manfred Tauber von der Kanzlei Reitz Hilka war diesbezüglich für die Verkäuferseite tätig. Die Gewerbemakler Joachimsthaler GmbH ist vermittelnd tätig gewesen.

Der offene Immobilien-Spezial AIF „RLI Logistics Fund – Germany II“ investiert in ein diversifiziertes Portfolio aus Logistikimmobilien in Deutschland. Das Zielinvestitionsvolumen wird sich auf rund 350 bis 400 Millionen Euro belaufen. Bei seinem ersten Closing im Mai 2017 hatte der Fonds bereits 100 Mio. Euro von namhaften institutionellen Investoren eingeworben, die nun zügig investiert werden. Das zweite Closing ist für Ende 2017 geplant.